Fitnesstrainer B-Lizenz – Gerätetraining –

Sorgen Sie für Fitness und Gesundheit!

Die Themen Vitalität, Gesundheit und Fitness erlangen in unserer Gesellschaft einen stetig wachsenden Stellenwert. Fitness und Sport dienen als Ausgleich zum bewegungsarmen Alltag, häufig verbunden mit Stressbelastungen und beruflich bedingten, einseitigen Bewegungsabläufen. Die große Nachfrage nach fachlich betreuten Trainingsmöglichkeiten führt zu einer wachsenden Anzahl an Fitnesseinrichtungen und Kursangeboten. Auch Hotels, Wohnresidenzen und Altenheime, sowie Reha- und Kureinrichtungen und nicht zuletzt Sportvereine reagieren auf diesen Trend und bieten moderne Trainingscenter und Fitnesskurse an.

Mit dieser Entwicklung geht die Nachfrage nach gut ausgebildetem Fachpersonal zur sportlichen Betreuung von Gästen, Kunden und Mitgliedern einher. Durch die Ausbildung Fitnesstrainer B-Lizenz erlangen Sie eine zertifizierte Qualifikation für eine neben- oder hauptberufliche Tätigkeit als Fitnesstrainer und schaffen sich eine interessante berufliche Perspektive.


Dauer
10 Präsenztage in 5 Wochenendseminaren

Abschluss
Zertifikat Fitnesstrainer B-Lizenz – Gerätetraining –

Unterrichtsmethode
Frontalunterricht

Termine

auf Anfrage


Weitere Informationen
  1. Unterrichtszeiten

    Samstag und Sonntag 09:00 Uhr 15:00 Uhr

  2. Lehrgangsinhalte

    Theorie

    • Anatomie + Physiologie
    • Trainingswissenschaft
    • Biomechanische Grundlagen
    • Leistungsdiagnostik / Testung
    • Trainingssteuerung
    • Zielgruppenspezifisches Training
    • Grundlagen Sportpsychologie
    • Pädagogik & Didaktik
    • Sport und Ernährung
    • spezielle Trainingsformen (Freihanteln, Geräte, etc.)
    • individuelle Trainingspläne erstellen

    Praxis

    • Anleitung zum Training
    • Gerätehandling
    • funktionelles Krafttraining
    • funktionelles Ausdauertraining
    • funktionelles Stretchen
    • funktionelles Schnellkrafttraining
    • Freihanteltraining
    • plyometrisches (reaktives) Krafttraining
    • Functional Training
    • Bestimmung der Maximalkraft
    • Berechnung des 1 RM
    • Haltungs- + Bewegungsanalyse
    • individuelle Belastungssteuerung
    • korrekte Bewegungsausführung (Spotting + Acting)
    • Trainingsplanung und Durchführung
  3. Lehrgangsumfang

    80 Ausbildungseinheiten